Demaco lieferte LN2-Infrastrukturen für das Einstein-Teleskop

It’s all about Cryogenius.

EinsteinTelescope

Demaco lieferte LN2-Infrastrukturen für das Einstein-Teleskop

Die Grenzregion zwischen den Niederlanden, Belgien und Deutschland,

 Einstein-Teleskop

Das Forschungs- und Entwicklungslabor ETpathfinder arbeitet intensiv an der Entwicklung des Einstein-Teleskops. Ein spezielles Teleskop, das die Beobachtung von Gravitationswellen (Wellen in der Raumzeit) und damit die Beobachtung extremer Ereignisse im Universum ermöglicht. Beispiele dafür sind die Entstehung von schwarzen Löchern, die Beschaffenheit von Neutronensternen und die Struktur des Universums kurz nach dem Urknall.

Die Beobachtung dieser Ereignisse ist schwierig, da es sich um Objekte handelt, die wenig oder kein Licht aussenden. Hier bietet das Einstein-Teleskop den entscheidenden Lösungsansatz. Die Messung von Gravitationswellen ermöglicht es, verborgene Objekte zu untersuchen, was wertvolle Einblicke in das Universum gewährt.

Gravitational waves

Gravitationswellen
Quelle: https://www.einsteintelescope.nl/zwaartekrachtsgolven-als-sterren-botsen-trilt-de-ruimte-na/

Für Messungen im Niedrigfrequenzbereich verwendet das Teleskop flüssigen Stickstoff (LN2) zur Kühlung der Strahlungsschilde. Demaco war für die Lieferung der kryogenen Infrastruktur für diesen Flüssigstickstoff verantwortlich, einschließlich der Entwicklung, Herstellung und Installation von vakuumisolierten Transferleitungen (Vacuum Insulated Pipelines = VIP) und speziell entwickelten Unterkühlern, die in der Lage sind, Flüssigstickstoff auf etwa 68 K zu unterkühlen.

Bildunterschrift Video: Demaco vor Ort bei ETpathfinder

Wir sind stolz darauf, zu diesem einzigartigen Projekt beigetragen zu haben, und freuen uns auf die Erkenntnisse, die das Einstein-Teleskop in den kommenden Jahren ans Licht bringen wird.

It’s all about Cryogenius.

Erhalten Sie die neuesten Informationen über Demaco Cryogenics direkt in Ihre Mailbox.

Folgen Sie Demaco auf den Sozialen Medien.

Andere Projekte

ESS

Lund, Schweden

Merck

Deutschland

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten über Demaco Cryogenics direkt in Ihrem Posteingang.

Newsletter Subscribe

Subscribe to Demaco